Brauchle Dieter-OPG 16.10.2017 postOPG

Brauchle Dieter-OPG 16.10.2017 postOPG

Socket Preservation 3.0: Sofortimplantation mit Keramikimplantaten

Ab sofort präsentiert der bekannte Fachautor und Referent auf dem Gebiet der Zirkonimplantate, Dr. Dominik Nischwitz seinen Fall des Monats.

In unserer Praxis stellte sich Mitte des Jahres ein 83-jähriger Patient mit prothetisch und konservierend insuffizient versorgtem Erwachsenengebiss vor. Er kam auf Überweisung seines behandelnden Zahnarztes für die Implantation in Regio 34-37 und 25-26 in unsere Praxis. Die Zähne 25-26 waren bereits im Vorfeld vom überweisenden Behandler entfernt worden. Für den Patienten kam eine Wurzelbehandlung der Zähne 34 und 37 nicht infrage, da er in der Vergangenheit mit Zystenbildung, Schmerzen und weiteren Problemen an den wurzelbehandelten Zähnen 25-26 chronische Probleme hatte. Auf dem DVT waren die osteolytischen Areale in den Regiones 34-38 und 27-28 besonders auffällig. Die Entscheidung fiel auf die Sofortimplantation mit ein- und zweiteiligen Keramik-Implantaten (SDS 1.1 und SDS 2.0) in den Regiones 34 und 37, als ideale Socket Preservation. In den Regiones 25, 26, 35 und 36 erfolgte eine klassische Spätimplantation.

mehr Infos: https://www.zwp-online.info/fachgebiete/implantologie/keramikimplantate/socket-preservation-30-sofortimplantation-mit-keramikimplantaten

CategoryUnkategorisiert

© 2016 - DNA Health&Aesthetics – Zentrum für Biologische Zahnmedizin